Neues Hundegesetz Kanton Zürich ab 1. Januar 2022

Das neue Hundegesetz, das eine Ausbildungspflicht für alle Hunde vorsieht, tritt voraussichtlich am 1. Januar 2022 in Kraft. Ab dann ist die Hundeausbildung für alle Hunde obligatorisch. Bis dahin gilt die Ausbildungspflicht nur für grosse oder massige Hunde.


Ab 2022 wird im Kanton Zürich also voraussichtlich eine Ausbildungspflicht für alle Hunde in Kraft treten. Die genaue Ausgestaltung des Gesetzes ist noch etwas unklar, voraussichtlich wird es aber obligatorisch werden, dass Ersthundehalter einen Theoriekurs besuchen und alle Hundehalter auch praktische Hundekurssstunden absolvieren müssen.


Bis dahin ist weiterhin die aktuelle Regelung für grosse oder massige Hunde im Kanton Zürich in Kraft:

Dieses Bild stammt von der Website des Veterinäramtes des Kanton Zürich, wo diesbezüglich viele weitere Informationen veröffentlicht sind.


Sobald weitere konkrete Informationen verfügbar sind, was sich ab 2022 bzgl. der obligatorischen Kurspflicht im Kanton Zürich ändert, werden wir dies auf unserer Website veröffentlichen.